Startseite » Epidemie

Schlagwort: Epidemie

Homöopathie in Bezug zu Epidemien, Pandemien und Covid-19

KRISE ALS CHANCE

Wir befinden uns als Gesellschaft in einer Krise. Einerseits aufgrund der gesundheitlichen Bedrohung von einem Virus, der sich mit einer relativ hohen Ansteckungsrate und ohne Immunität und Herdenschutz in der Bevölkerung sehr schnell ausbreiten kann. Zudem lassen die restriktiven Schutzmassnahmen schon lange vorherrschende Missstände noch viel deutlicher hervortreten und bringen auf der ganzen Welt viele Menschen in existentielle Schwierigkeiten. 

Der Virus Covid-19 hat etwas geschafft, was sonst wohl kaum jemand in diesem Ausmass zu Wege bringt. Er ist in aller Munde, in jedem Land der Welt beschäftigt man sich mit ihm, er beeinflusst das Leben unserer Gesellschaft und jedes Einzelnen in einem massiven Ausmass und bringt Veränderungen zutage, die sonst unmöglich erscheinen. Und das alles in einer rasanten Geschwindigkeit. 

Als Therapeutin und als Homöopathin sehe ich Krisen immer als enorme Chancen. Nie ist das Potential zu Entwicklung und Veränderung so stark wie in Krisenzeiten. Oft rütteln Krisen Menschen auf, wecken aus dem Dämmerschlaf auf, der sich durch zu viel vermeintliche Sicherheit und Gewohnheiten oft einstellt. Egal ob in persönlichen oder gesellschaftlichen Krisenzeiten – die Menschen sind in Notsituationen immer aufgerufen, in ihre Handlungsfähigkeit und Eigenverantwortung zu gehen um das Beste aus der Situation zu machen.

Viele Bereiche unseres Alltags und unseres gemeinschaftlichen Lebens sind betroffen. Nur gemeinsam können wir neue Wege finden und Veränderungen erschaffen. In meinen Augen deckt eine Krise immer schon lange vor sich hinschlummernde Ungereimtheiten auf, sie fordert uns zu einem Umdenken und Umstrukturieren auf. 

Weiterlesen